Vivian in Montclair,New Jersey

13 Monate Amerika...The time of my life!!! Ich kann wirklich sagen ich hatte das beste Jahr in meinem Leben…auch wenn es nicht immer einfach war und die ein oder andere Träne geflossen ist!
 
Als ich schon gar nicht mehr mit gerechnet habe kam überraschend ein Anruf und die baldige Zusage einer Familie aus New Jersey…alles schien perfekt!
Also ging es im Januar nach nur kurzer Vorbereitungszeit nach Amerika (noch einmal ein großes Dankschön an iSt die mich bei meinen Vorbereitungen so mega toll unterstützt haben).
 Dort habe ich in Montclair mit Hosteltern, 3 Töchtern (9,10 und 11) und 2 Hunden gelebt.

Ich habe unglaublich viele tolle und interessante Menschen kennen gelernt. Zu einigen habe ich noch immer Kontakt.
Bald wollen mich zwei Amerikanische Freunde besuchen kommen...ein Packet an meine deutsche Freundin, die um ein halbes Jahr verlängert hat ist unterwegs!
 
Zu meinen Arbeiten gehörten die Mädels für die Schule fertig machen, Lunches einpacken, sie fahren, wenn sie den Bus verpasst haben, sie am Mittag zu beschäftigen und Dinner zu kochen.
 Ich bin während meines Jahres mit zwei Bereichen in Kontakt gekommen mit denen ich mich vorher noch nie auseinander gesetzt habe: ADHS und eine Gluten Allergie. Wovor ich am Anfang ein wenig Angst hatte, hat sich schon nach den ersten Tagen als kleinste Probleme erwiesen.
 
Ich bin mit meiner Familie in die Hamptons gefahren, wir waren in einem riesen Freizeitpark und ich wurde bei keiner Familienfeier vergessen.
 Immer wieder durfte ich mir anhören das man mich nicht Aupair oder Nanny nennen sollte - ich sei Familie! Und so habe ich mich jeden Tag gefühlt. Ich habe Situationen wie Tod unseres Hundes, 2 Tage ohne Strom und persönliche Familienkrisen erlebt, die mich und meine Hostfamilie noch näher zusammen geschweißt haben. Ich habe in New Jersey eine 2. Familie gefunden und mein persönliches Highlight war als meine Familie uns aus Deutschland besuchen kam:)
Ich habe dieses Jahr keine Sekunde bereut und kann es mit ruhigem Gewissen weiter empfehlen. Besonders denjenigen, die davon träumen einmal etwas komplett anderes zu erleben und ein großes Stück selbstständiger werden zu wollen! Trotz Unterstützung der Hostfamily, Agentur, Freunde und Familie in Deutschland musste ich im Endeffekt alles mit mir allein ausmachen - besonders bei der Entscheidung zu verlängern ging ich an meine Grenze. Letztendlich habe ich Jahr, Jahr sein lassen. Das Jahr meines Lebens!!!
Ich weiß jetzt, dass ich irgendwie alles schaffen kann was ich erreichen will…und Amerika war nur EIN Traum davon!

Ich bin in diesem Jahr über mich selbst hinaus gewachsen und habe viel für meine Zukunft gelernt…was sich jeden Tag aufs Neue zeigt!
 
Vivian